Integrierte Technologien – Strom

ZUKUNFTWEISENDE LÖSUNGEN FÜR DAS MODERNE KAMPFSZENARIO 

Mit seinen Produktentwicklungen verfolgt Revision den Anspruch, die Bedürfnisse der Soldaten in Kriegseinsätzen zu definieren und zu erfüllen. Revision hat schon immer die nötige Flexibilität bewiesen, um neue, bahnbrechende Technologien einzubinden, die eine weitere Steigerung der bewährten Leistungsfähigkeit ermöglichen. Dank einer kontinuierlichen „Technologiebeobachtung“ überträgt Revision neue Entwicklungen schrittweise auf den militärischen und den gewerblichen Bereich. Auf diese Weise sind wir in der Lage, bedeutende, missionsspezifische Lösungen zur Verfügung zu stellen. Ein Ergebnis dieser Herangehensweise sind die Nerv Centr-Strommanagement- und -bereitstellungssysteme. 

Technologie auf dem modernen Schlachtfeld braucht Platz – sowohl am Anwender selbst als auch auf den verschiedenen Einsatzplattformen. Der moderne Soldat ist eine Sensorplattform – als Teil eines mobilen Nutzer-Plattform-Netzwerks. Das erfordert große Mengen elektrischer Energie. Obwohl die Ausrüstung effizienter geworden ist, müssen Soldaten während anspruchsvollen Einsätzen eine Vielzahl von Geräten bedienen – und darüber hinaus auch die Stromsysteme, die notwendig sind, um große Distanzen und längere Zeiträume zu überbrücken. Neben Wasser und Munition tragen auch die Strommanagementsysteme zur körperlichen Belastung der Soldaten bei. 

An vorderster Front der Technologie-Revolution auf dem Schlachtfeld.

Die Nerv Centr-Systeme stellen dynamische Energiemanagementlösungen für den Kampfeinsatz dar.

Revisions Antwort ist eine Produktfamilie, die es den Anwendern ermöglicht, Strom wie eine weitere Einsatz-Ressource zu behandeln, die auch auf dem kleinsten Nenner aufgespürt, nutzbar gemacht, gespeichert und flexibel genutzt werden kann. Soldaten, die bereits im Munitions- und Wassermanagement auf individueller oder Truppenebene geschult sind, können Energie nun in gleicher Weise verwalten. Die Energieeffizienz einer jeden Untereinheit stellt nicht nur sicher, dass Energie bei Bedarf während einer Mission vorhanden ist, sie wirkt sich auch auf den Energieverbrauch der höheren Ebene aus. Auf diese Weise können Logistikaufwand und Kosten deutlich gesenkt werden. Die Nerv Centr-Produktfamilie ist für militärische Anwender konzipiert, die unter widrigsten Umgebungs- und Einsatzbedingungen agieren. Sie sind kampferprobt bei reduziertem Gewicht und Ausrüstungsvolumen und der gleichzeitigen Verbesserung der Energieredundanz. 

HIGH-TECH-ENTWICKLUNG UND -PRODUKTION 

Die Nerv Centr-Strommanagementlösungen von Revision bestehen aus schlanken Lithium-Ionen-Einheiten, die Strom speichern, abgeben und sammeln können. Die Gewichtsbelastung wird durch das Wegfallen übermäßiger Verkabelung und der Notwendigkeit von Ersatzbatterien verringert. Das Nerv Centr SoloPack-Energiemodul hat eine besonders hohe Dichte und ist genauso groß und schwer wie ein 30er-Strommagazin. Es stellt einem High-Tech-Anwender genügend Energie für eine 12-stündige Mission zur Verfügung. Das Nerv Centr SharePack ist eine Energiequelle und ein flexibles Strommanagementsystem, das Strom speichert, sammelt, bündelt, teilt und an verschiedene Geräte gleichzeitig ausgeben kann. Am Mann getragen bieten diese Geräte eine flexible Stromquelle, bei Freiflächenanwendungen können sie zusammengeschaltet werden, um extreme Strombedürfnisse zu decken, wie z. B. die einer ECM-Anlage. 

Zur Herstellung eines breiten Spektrums an Stromsystemen und -plattformen sind bedeutende und weitreichende Ressourcen notwendig. Das Revision-Team für Elektrotechnik und Stromversorgungslösungen ist am Standort Ottawa (Revision Electronics and Power Systems Inc.) angesiedelt. Hier entwickeln und produzieren die Experten hochmoderne, wiederaufladbare Energiespeichersysteme mit Lithium-Ionen für Einzel- und Plattformanwendungen sowie Panzerfahrzeuge. Das Team in Ottawa arbeitet eng mit den Produktions- und Elektromontageteams zusammen, um Produkte herzustellen, die nach den höchsten militärischen und zivilen Standards getestet und zertifiziert sind. Alle Produkte durchlaufen umfangreiche interne Tests, bevor sie zu den Anwendern gelangen. Unsere kontinuierlichen Innovationen und hochmodernen Software-Aktualisierungen haben ihren Ursprung direkt im Kampfszenario und sorgen für erhöhte Sicherheit und zusätzliche Kapazitäten. 

SICHERHEIT DANK LITHIUM-IONEN 

Ohne ein umfassendes Verständnis der Anwenderbedürfnisse und der besonderen Missionsanforderungen kann die Herstellung oder der Einsatz der Lithium-Ionen-Technologie gefährlich sein. Revision kennt alle Anforderungen genau und entwickelt Lösungen, die unter allen Bedingungen sicher funktionieren. Die Zellen werden speziell für die beabsichtigten Einsatzbedingungen ausgewählt oder werden, wenn keine passenden Modelle bei branchenführenden Partnern in diesem Bereich verfügbar sind, von Grund auf neu gebaut. Revision stattet all seine Produkte mit mehrschichtigen, sicheren und redundanten Systemen aus, die aus einer Kombination aus Hardware und Software bestehen. Das schließt auch die kontinuierliche Überwachung ein, um sicherzustellen, dass der Anwender nicht unbeabsichtigt eine gefährliche Situation auslöst. 

Um das Sicherheits- und Leistungsniveau der bahnbrechenden Strommanagementsysteme aufrecht zu erhalten, ist ein engagiertes Team notwendig. Der gemeinsame Fokus der Ingenieure, Einsatzexperten und Lieferanten von Revision liegt auf der Leistungsfähigkeit der Systeme und den missionsspezifischen Anforderungen. Um speziellen Anforderungen gerecht zu werden, wurde in hochmodernen Anlagen eine brandneue Zellchemie entwickelt und produziert, um eine Optimierung von Sicherheit und Leistungsfähigkeit im Vergleich zu leicht angreifbaren, existierenden Strommanagementsystemen zu erzielen. 

GROSS ANGELEGTE STROMPLATTFORMEN AUF FAHRZEUGEN 

Moderne Panzerfahrzeuge sind mit einer Vielzahl an Sensoren, Kommunikationssystemen und verbrauchsintensiver Ausrüstung bestückt. Sie ähneln eher einem Düsenjet auf dem Boden als den Stahlkisten des vergangenen Jahrzehnts. Da fahrzeuginterne Blei-Säure-Batterien allein ungeeignet für die Versorgung verbrauchsintensiver Ausrüstung sind, sehen sich Anwender oft dazu gezwungen, den Hauptmotor des Fahrzeugs im Leerlauf fahren zu lassen, um den notwendigen Strom zu erzeugen. Das beeinträchtigt die Tarnung des Fahrzeugs im Kampfeinsatz, da häufig verwendete Sensoren die thermische und akustische Signatur des Fahrzeugs aufspüren können. Die Überlebensfähigkeit der Plattform hängt daher von ihrer Fähigkeit ab, ihre Energie nicht aus dem laufenden Motor zu beziehen. Diese Anforderung wird bestimmen, welche der Strommanagementsysteme sich in Zukunft durchsetzen werden, vor allem, da bereits Soldatensysteme der nächsten Generation und hochmoderne Waffen verwendet werden – wie z. B. Atomschutzsysteme und Energiewaffen (Laser). 

Revision hat modulare und skalierbare Energiemanagementlösungen entwickelt, die in der Lage sind, auch die anspruchsvollsten Fahrzeugplattformen zu versorgen. Der Silent Watch-Akku ist wartungsfrei und – physisch und elektrisch – voll integriert. Er kann auch unter härtesten Bedingungen 8 Stunden lang eine Energie von 200 A ausgeben und verwaltet gleichzeitig die thermischen und aktustischen Signaturen. 

Der Silent Watch-Akku von Revision stellt mehr „Silent Watch“-Zeit als 30 handelsübliche AGM-Batterien (absorbierende Glasmatten) zur Verfügung, bei weniger als der Hälfte des Gewichts und kann auch in extremer Hitze oder Kälte eingesetzt werden. Das modulare Design des Silent Watch-Akkus ermöglicht seine schnelle und kostengünstige Integration in eine Reihe von Plattformen und Anwendungen. Diese modulare Plug-&-Play-Anwendung überwacht ihren Zustand und ihre Batterieladung selbstständig, zeigt die verbleibende Kapazität an, kommuniziert mit anderen Akkus und Monitoren, zeigt wichtige Informationen an und teilt diese mit Anwender und Plattform. 

© 2017 Revision Military. All Rights Reserved