Veröffentlicht am 13.08.18

Revision begeht im Beisein der US-Senatorinnen New Hampshires feierlich den Spatenstich für den neuen Standort

Heute feierte Revision Military — ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen taktische und militärische Schutzbrillen , Helmsysteme, Strom-Management-Lösungen und fortschrittliche, integrierte Soldatensysteme — den Spatenstich für einen neuen Standort in Portsmouth, New Hampshire. Neben dem Revision CEO, Jonathan Blanshay, wohnten den Feierlichkeiten ebenfalls die US-Senatorinnen Jeanne Shaheen (Demokratin-New Hampshire) und Maggie Hassan (Demokratin-New Hampshire) bei. Das neue Werk wird auf einem Grundstück von 3,24 ha Größe am Corporate Drive auf dem Pease International Tradeport errichtet. Dieses neue Kompetenzzentrum — das Revision Advanced Warfighter Equipment Development Center — wird ein Soldaten-Erfahrungs- und -Entwicklungslabor, einschließlich Simulationsmöglichkeiten, ein Rapid-Prototyping-Labor, ein Labor und Büros für die Entwicklung integrierter Soldatensysteme sowie ein Werk zur (Prototypen-) Entwicklung für Rüstung umfassen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dieses neue Projekt in New Hampshire zu beginnen und sind geehrt, dass uns die Senatorinnen Shaheen und Hassan von New Hampshire bei diesem Start begleiten“, so Jonathan Blanshay. „Ich möchte ganz besonders Senatorin Shaheen für ihre beständige Leitung im Verteidigungsausschuss danken. Sie hat sich unermüdlich dafür eingesetzt, die fortschrittliche Verteidigungstechnologie nach New Hampshire zu bringen. Ich danke Senatorin Hassan herzlich für ihre Beratung während ihrer Amtszeit als Gouverneurin, ihre fortwährende Unterstützung für unser Unternehmen im Senat und ihre Anleitung mit der New Hampshire Department of Resources and Economic Development (Ministerium für Ressourcen und wirtschaftliche Entwicklung) und der Universität New Hampshire während der Standortsuche. Beide Senatorinnen haben Gesetzesbestimmungen vorangetrieben, die sich direkt auf die anfänglichen Arbeiten auswirken werden, die sich Revision hier im Granite State (Granit-Staat) vorgenommen hat. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit; darauf, Arbeitsplätze zu schaffen und die Weltklasse-Entwicklungsarbeit für unsere fortschrittlichsten Schutzausrüstungsgegenstände und Soldatensysteme in die Meeresküstenregion zu bringen.“

Oben: Der Baubeginn für das mehr als 4.300 m² große Werk ist für den Herbst des Jahres 2018 geplant. Die Fertigstellung des Baus wird für Mitte bis Ende des Jahres 2019 veranschlagt.

„Die Revision-Expansion in New Hampshire treibt unsere Rolle als Unterstützer wichtiger nationaler Verteidigungsprogramme voran“, sagt Senatorin Jeanne Shaheen. „Ihr neues Werk auf dem Pease International Tradeport bietet unserem sich entwickelnden Arbeitnehmermarkt wichtige Arbeitsplatzchancen und bereitet die Granit-Staatler für Jobs in einer Wirtschaft des 21. Jahrhunderts vor. Ich freue mich darauf, Revision im Kreise unserer anderen Verteidigungsunternehmen hier in New Hampshire begrüßen zu dürfen. Unser Staat wird mit ihrer Unterstützung zu einem wahren Zentrum für technologische Innovation werden. Als ein Mitglied der Verteidigungs- und Bewilligungsausschüsse werde ich mich auch weiterhin für ihre fortwährenden Bemühungen einsetzen, unsere militärische Bereitschaft zu unterstützen.“

„Während meiner Amtszeit als Gouverneurin war ich stolz darauf, mit Revision zu arbeiten und all die Vorteile aufzuzeigen, die ein Standort hier in unserem Bundesstaat für das Unternehmen bedeuten kann. Auch in meiner Rolle als Senatorin werde in zukünftig dafür sorgen, dass innovative Unternehmen wie Revision die Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um in New Hampshire erfolgreich zu sein“, so Senatorin Maggie Hassan. „Ich bin geradezu begeistert, dass sich Revision Military den Granite State (Granit-Staat) als Standort für ihr neues Kompetenzzentrum mit dem Namen Advanced Warfighter Equipment Development Center ausgesucht hat. Es wird eine wichtige Rolle dabei spielen, unsere mutigen Gesetzeshüter und Soldaten, die unserem Schutz ihr Leben gewidmet haben, zu unterstützen.“

Im Mai gab Revision die geplante Expansion des Unternehmens in New Hampshire bekannt. Es wurde ein vorübergehendes Büro mit einer Größe von ca. 460 m² eingerichtet, um die Übergangsphase zu erleichtern. Dieses Büro befindet sich am Corporate Drive des Pease International Tradeport, unweit des zukünftigen Standorts. Zudem ist der Rekrutierungsprozess bereits in vollem Gange. Offene Stellen in Portsmouth finden Sie auf revisionmilitary.com/careers. Durch die Expansion in Portsmouth ist es Revision möglich, näher am militärischen Kundenstamm im Großraum Boston sowie entlang der Ostküste zu operieren. Zudem bietet der Standort eine bessere Position, um mit einer Reihe lokaler akademischer Einrichtungen und einer beträchtlichen Anzahl an Partnern und Zulieferern zusammenzuarbeiten. Die Meeresküstenregion verfügt überdies über einen lebendigen Talentpool, der Revision im Zuge der Bemühungen, erstklassige Soldatensystemtechnologie zu liefern, voranbringen wird.

Das Revision Advanced Warfighter Equipment Development Center ist Revisions siebtes Werk und reiht sich neben drei Standorten in Vermont, zweien in Kanada und einem im Vereinigten Königreich ein. Die in New Hampshire geleistete Arbeit wird auch den Betrieb in anderen Revision-Werken, insbesondere in den zwei fortschrittlichen Fertigungswerken in Vermont (Augenschutz in Essex Junction und Helme/Rüstung in Newport), fördern und unterstützen. Der Baubeginn für das mehr als 4.300 m² große Werk (mit, wie gefordert, weiteren 5.000 m² Platz für einen möglichen Weiterausbau) ist für den Herbst des Jahres 2018 geplant. Die Fertigstellung des Baus wird für Mitte bis Ende des Jahres 2019 veranschlagt. Zu diesem Zeitpunkt plant Revision die Einstellung weiterer 50 bis 60 neuer Mitarbeiter/innen, um den Betrieb im neuen Werk aufzunehmen.

ÜBER REVISION

Revision entwickelt und vertreibt einsatzspezifische Soldatenschutzausrüstungen für militärische Einsätze weltweit. Das Unternehmen begann mit Schutzbrillen und erweiterte das Sortiment um Gesichtsschutz, Kopf- und Oberkörperschutz sowie Energiespeicher- und Strommanagementprodukte. Derzeit entwickelt das Unternehmen innovative Produkte für integrierte, leistungssteigernde Soldatenausrüstungssysteme. Deshalb bringt Revision das fortschrittlichste Know-how, hochmoderne Einrichtungen und die besten technischen Köpfe zusammen. Das private Unternehmen ist nach ISO 9001: 2008 zertifiziert. Revision hat seinen Sitz in Essex Junction, Vermont, USA, und weitere Niederlassungen in Montreal, Kanada, Großbritannien und Luxemburg. Besuchen Sie für weitere Informationen www.revisionmilitary.com, schreiben Sie eine E-Mail an media@revisionmilitary.com, oder rufen Sie an: +1 802-879-7002.

Markiert
MEDIA CONTACT
Kelly Krayewsky 
Director, Marketing Communications
Phone: 802-879-7002
Email: media@revisionmilitary.com
© 2017 Revision Military. All Rights Reserved